UL – Schein auf DE validieren

aktualisiert am: 18.08.2017

Hallo liebe Fliegerfreunde,
diesmal eine erfreuliche Info für alle, die ein deutsches UL betreiben – und das ist aus guten Gründen die überwiegende Mehrzahl der in Österreich herumfliegenden Luftsportgeräte!

Wer kennt das nicht: man hat sich das UL seiner Wünsche gekauft. In Deutschland natürlich, weil es dort einen riesigen Markt gibt. Deutsche UL’s können darüber hinaus einfacher gewartet werden, die Versicherung ist günstiger, der Wiederverkaufswert höher, die Ummeldung kostet einen Klacks etc. etc.

Will man dann aber im Ösiland als stolzer Besitzer eines PPL, LAPL oder österr. UL-Scheines (ausgestellt von OeAC) fliegen, dann ist man leider illegal unterwegs. Denn es bedarf nach der seit 1.3.2017 gültigen GästeflugVO einer § 18 Genehmigung, denn lt. dieser VO muss man im Besitz einer Lizenz des Registerlandes sein. Will man die Paragraf 18 Genehmigung erwerben (um das zu umgehen), muss man der ACG ungefähr 120,- € blechen und für die jährliche Verlängerung auch noch knapp 60,-. Denn die ACG muss sich natürlich von der Flugsicherheit des Gerätes und der Versicherung überzeugen. Deutsche Behörden und der Prüfer im Zuge der jährlichen Nachprüfung sind nämlich zum dumm dazu…..Jedenfalls sieht das ACG so.


pxhere CC0 Public Domain

Wir haben als AOPA diesen Unsinn bekämpft, aber die Bürokratie hat gewonnen – zunächst, denn es war ein Phyrrussieg. Denn entweder fliegen die Ul-Besitzer weiterhin „schwarz“ oder sie machen den deutschen UL-schein. Ich habe mich im Zuge eines Besuches des AOPA Camps in Eggenfelden dieser „Prozedur“ unterworfen und war höchst überrascht, wie einfach und dennoch ordentlich – und vor allem günstig, das ablaufen kann.

Konkret habe ich mit der dortigen UL-Schule DGFC Rottal-Inn (www.dgfc.de) Kontakt aufgenommen. Umgehend – und zwar so rasch, dass der bürokratiegeplagte Ösi nur noch staunen kann – waren Fluglehrer und Prüfer am Platz. Fluglehrer Herbert Lehner (Ausbildungsleiter) und Prüfungsrat (jaja, auch in DE gibt’s Titel) DI Ingolf Panzer – ein langjähriger Ausbildner der Lufthansa – wickelten das ganze Verfahren höchst korrekt und trotzdem mit Augenmaß zügig ab. Nach den theoretischen Fragen überzeugt sich dann der Prüfer noch vom fliegerischen Können und nach einer guten Stunde ist die ganze Sache erledigt und man kann zum gastronomischen Teil übergehen. 1. Vorsitzender des örtlichen UL-Clubs, mein lieber Freund Ludwig Stinglhammer (stolzer Besitzer eines Sunwheel Doppeldeckers) war dabei koordinierend ebenfalls noch gerne behilflich. Danke Ludwig!

Ich empfehle jedem uno acto auch gleich noch die Lizenz für die neue 120 kg Klasse mitzumachen (kostet nix extra !!). Sollte man sich ein solches Gerät irgendwann einmal zulegen wollen, kann man damit in DE ohne Medical, ohne Nachprüfung – also alles ganz in Eigenverantwortung fliegen. Fast wie bei den Amis. Will man auch damit in Österreich fliegen, dann lässt man es eben als UL zu!

Die österreichischen Behörden (voran des BMVIT) haben zu diesem Thema nicht einmal noch einen einzigen Satz verfasst !!

Resumee: Liebe Freunde, lasst euch nicht von der hiesigen Bürokratie unterkriegen, macht den deutschen Schein – kostet einmalig einen runden Hunderter – und fliegt völlig legal als Österreicher im schönen Österreich. Und nie wieder Kontakt mit teuren österr. Behörden wie der ACG. Weder für LFZ noch wegen der Lizenz 😉

Ich hoffe euch den Mund ein wenig wässrig gemacht zu haben und wünsche euch viele schöne Flüge

Euer Fritz Buza

Ns. So ganz nebenbei habe ich auch noch einen Testflug mit einer Pipistrel Virus gemacht. Vollkarbon, schnell (300 kmh), leicht, irre steigfähig und sensationell angenehm zu bewegen. Dagegen schauen alle mir zugänglichen E-Maschinen URalt aus. Aber das Herz vieler hängt halt noch an Blech und Nieten, es sei ihnen gegönnt.

Mehr darüber vielleicht ein andermal. Davon fliegen schon 1000 Stück, es hat noch keinen einzigen konstruktionskausalen Unfall damit gegeben und dzt. wartet man > 1 Jahr auf ein solches Gerät. Viele wissen eben doch, wie die Zukunft des Fliegens aussieht….


Das könnte Sie auch noch interessieren