News

LBA-Zustelladresse - Bedarfserhebung

Oct 14, 2021

Wer ein D – registriertes Flugzeug in Österreich betreibt, hat das Problem, dass das LBA (Luftfahrtbundesamt) und die deutsche Bundesnetzagentur schriftliche Nachrichten und Dokumente nur an eine persönliche Adresse in Deutschland zusenden. Adressen von Interessensvertretungen etc. werden dabei nicht akzeptiert.

Einige Halter haben ihr LFZ in einer deutschen Werft in der Wartung, dort kann die Adresse der Werft verwendet werden. 

Wer keine Werft in Deutschland hat, benötigt einen Zustellungs- und Empfangsbevollmächtigten mit Postadresse in Deutschland („Luftfahrtrechtliches Domizil„).

Die AOPA Austria bietet ihren Mitgliedern an, einen solchen Bevollmächtigten zu vermitteln.

Wenn Sie Interesse an der Vermittlung haben, registrieren Sie sich bitte hier:
https://www.reglist24.com/aopa-lba-bedarfserhebung

Die Kosten für dieses luftfahrtrechtliche Domizil betragen für AOPA Austria und AOPA Germany Mitglieder
90€ pro Jahr plus Versandspesen. Bei Bedarf vermitteln wir gerne die Kontaktdaten.

Für Nichtmitglieder wird der Service ebenfalls angeboten, allerdings betragen die Kosten dann 30€ pro Monat plus Versandspesen.

Wenn Sie AOPA Austria Mitglied werden möchten, klicken sie hier.