AOPA News

VFR Funk-Leitfaden für Kontakt mit FIS (Wien Information)
Liebe Pilotinnen und Piloten,anlässlich der am 03. Dezember 2020 neu in Kraft getretenen AIC„SPRECHFUNKVERFAHREN FÜR DEN BEWEGLICHEN FLUGFUNKDIENST“ (AIC B 5/20) https://www.austrocontrol.at/jart/prj3/ac/data/dokumente/LO_Circ_2020_B_05_en_2020-11- 11_1411183.pdf wollen wir ein paar Neuigkeiten vorstellen und vielleicht etwas in den Hintergrund geratene Dinge auffrischen. Dieses Dokument wurde mit ACG-Kollegen, die FIS-Dienste ausüben, abgestimmt.Das Feedback der FIS-Stellen zum Funkverkehr auf „Wien Information“ ist, dass die Zusammenarbeit insgesamt sehr gut funktioniert. Aber da es nichts gibt, was nicht noch verbessert werden könnte, haben wir ein paar Wünsche und Vorschläge der FIS-KollegInnen sowie aus eigenen Wahrnehmungen stammende Hinweise zusammengestellt. Hier das Dokument zum Download: Radio-HintsHerunterladen
weiterlesen...

Reisen ins Ausland
Es erreichen uns immer wieder Anfragen zum Thema, welche Regeln aktuell für Reisen ins Ausland gelten. Nach einer Anfrage bei der Austrian Aviation Crisis Coordination Cell haben wir dankenswerter Weise (übrigens beeindruckend rasch) folgende Auskünfte bekommen: Die aktuellen Einreisebestimmungen sind einerseits via NOTAM publiziert und werden andererseits tagesaktuell unter www.bmk.gv.at/service/corona/einreisebestimmungen.html bereitgestellt. Hier die Rechtsgrundlage dazu:https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20011194 Per 01.07.2020 werden sich die Regeln ein wenig ändern. Im Zuge dessen wird das NOTAM auf das Wording aus dem BMK-Link angepasst werden. Hier noch ein paar allgemeine Infos: Quarantäne ist nur noch nötig, wenn man aus einem Land mit einer Reisewarnstufe von 5 oder höher kommt:https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reisewarnungen/ www.bmk.gv.at/service/corona/einreisebestimmungen.html https://www.oesterreich.gv.at/themen/freizeit_und_strassenverkehr/reisen_und_ferien/Reisebeschr%C3%A4nkungen-durch-das-Coronavirus.html Bitte auch Folgendes zu beachten: Die Situation in allen europäischen Ländern (auch Österreich) kann sich bei Änderung der Infektionszahlen im Tagesrhythmus ändern (siehe z.B. Tönnies in Deutschland, Lissabon). Daher sind unbedingt unmittelbar vor dem geplanten Flug Erkundigungen über die aktuelle Situation einzuholen, idealerweise auch beim Abflug- und Zielflugplatz, um die jeweiligen lokalen Gepflogenheiten berücksichtigen zu können. In jedem Fall ist (wie eigentlich immer) ein umfassendes Briefing aller die geplante Route betreffenden NOTAMs durchzuführen. [ReisewarnungenBMI]
weiterlesen...

Lockdown V3.3
Liebe Pilotinnen und Piloten, der Lockdown geht - wie aus den Medien bekannt - in die Verlängerung. Für die GA ändert sich lt. Verordnung BGBLA_2021_II_27_Covid-19-NotMV nicht allzu viel, außer dass statt MNS-Masken FFP2 Masken zu tragen sind und statt 1m nunmehr 2m Abstand einzuhalten ist. Der Babyelefant ist eben in die Jahre gekommen und zum Teenager geworden.Aus Sicht eines mit der Sache vertrauten Referenten des BMK sowie aus der Sicht unseres Rechtsanwaltes und aus unserer eigenen Sicht stellt sich die Situation wie folgt dar: Lt. §1 (1) 5. ist ein Aufenthalt im Freien allein oder mit Personen aus dem gleichen Haushalt zur psychischen Erholung zulässig.Somit sind GA-Flüge zulässig, wenn nur Personenkontakte im Sinne der Verordnung stattfinden:Allein, mit Personen aus dem gleichen Haushalt, oder lt. §4 (1) wenn eine FFP2 Maske getragen wird.Die Bestimmungen des § 1 bleiben davon unberührtGA-Ausbildungsflüge jeder Art sind nur für beruflich notwendige Zwecke zulässig.Theorie-Ausbildungen jeder Art sind nur online und nicht als Präsenzunterricht zulässig.Auf den §18 wird speziell hingewiesen. Verordnungstext (Gültigkeit 25.01. - 03.02.2021):https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/II/2021/27/20210121 Die AOPA Austria kann keinerlei rechtliche Garantien für diese Aussagen übernehmen, obwohl sie von allen Beteiligten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt wurden. Archiv Ursprünglicher Verordnungstext (V3.0, 26.12.20 - 04.01.21)https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/II/2020/598 Erste Verlängerung (V3.1 05.01. - 14.01.21)https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/II/2021/2/20210104 Zweite Verlängerung (V3.2 15.01. - 24.01.2021)https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/II/2021/17/20210104
weiterlesen...

Griechenland 2020
Liebe Freunde der Luftfahrt, das Jahr 2021 ist nicht mehr allzu weit entfernt und wir alle hoffen, dass es weniger „Leckerlis“ für die GA bereit hält. Als Vorgeschmack auf die Reisesaison haben 2 Mitglieder von uns einen sehr netten und informativen Bericht über eine Reise zu einigen griechischen Inseln zusammengestellt. Vielleicht ist das für den einen oder anderen ein Ansporn, trotz diverser Vorurteile Griechenland als Ziel für einen GA-Urlaub zu wählen. Die im Bericht geschilderten Erfahrungen sind dabei sicher hilfreich, und die Hypothese, dass die GA-Akzeptanz höher wird, wenn mehr Leute nach Griechenland fliegen, erscheint durchaus schlüssig. 2020-09-GriechenlandHerunterladen
weiterlesen...

2. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung
Liebe Freunde der GA, ab 07.12.2020 kann es wieder losgehen! Heute, am Freitag den 04.12., wurde die 2. COVID-19-SchuMaV (2020/544) veröffentlicht. Sie gilt vom 07.12. bis zum 23.12. Nur der §2, der die nächtliche Ausgangsperre zwischen 20 und 06 Uhr regelt, gilt vom 07.12. bis zum 16.12. Die für die GA wichtigsten Punkte hier kurz zusammengefasst: Außerhalb der Zeiten, in denen die nächtliche Ausgangsperre von 20 – 06 Uhr herrscht, darf wieder geflogen werden.Die Bedingungen für Flüge mit haushaltsfremden Personen sind im § 4. (1) geregelt:Max. 2 Personen pro Reihe und das verpflichtende Tragen einer den Mund- und Nasenbereich abdeckende und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung.Die Gleichstellung von Flugplätzen mit Sportstätten wird aufgehoben.Im §18 ist geregelt, dass grundsätzlich das Prinzip der Verhältnismäßigkeit zu gelten hat:„… wenn der gesetzmäßige Zustand durch gelindere Mittel hergestellt werden kann oder diese Maßnahmen nicht verhältnismäßig wären.“ Verordnungstext:https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/II/2020/544 Zusätzlich bitten wir alle Piloten, noch allfällig von Euren Vereinen und Clubs verhängten zusätzlichen Regelungen zu befolgen. Diese berücksichtigen u.U. besondere örtliche und strukturelle Gegebenheiten. Hier ein Beispiel von einem unserer Partnervereine:https://www.mfu-pilotenclub.at/covid-19/ Die mit der Erstellung dieser Verordnung befassten Gremien bedanken sich bei den Piloten und Vertretern der GA ausdrücklich für die Disziplin und Einhaltung der im Lockdown 2 ausgesprochenen Beschränkungen. Auf dieser Basis waren die Argumentationen der Vertreter der GA letztlich erfolgreich.
weiterlesen...

COVID-19-Notmaßnahmenverordnung
Update vom 27.11.2020: Liebe Freunde der GA, wie bereits angekündigt, erfolgte mit Wirksamkeit ab 27.11. eine Novellierung der COVID19-NotMV. Die wichtigsten Punkte, die GA betreffend, sind: Die ursprünglich nur bis 26.11.2020 verhängten Ausgangssperren lt. §1 und die Einschränkungen für Veranstaltungen lt. §12 werden bis 06.12.2020 verlängert. Der bisherige Begriff „Flugfelder“ (und die damit verbundenen Restriktionen) wird, wie bereits von uns angekündigt, auf „Flugfelder und Flughäfen“ erweitert (§9 Abs. 5). Folgender Absatz gilt auch für Flugschulen:Dienstleistungen zu Aus- und Fortbildungszwecken dürfen jeweils nur gegenüber einer Person oder Personen aus demselben Haushalt erbracht werden. Für Dienstleistungen zu unbedingt erforderlichen beruflichen Aus- und Fortbildungszwecken gelten die Veranstaltungs-Einschränkungen laut § 12. Damit ist Fliegen im Rahmen der GA (sofern es keine gewerblichen oder unbedingt notwendige Maintenance-Flüge zur Schadensabwehr sind) nach wie vor nicht erlaubt. Auch diese Aussagen wurden vom BMK / Krisenstab verifiziert.Danke an dieser Stelle für die stets prompte und fundierte Beantwortung unserer Rückfragen. Novelle der Verordnung:          https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/II/2020/479/20201125 Hier die Version vom 15.11.2020: die Covid-19-NotMV ist gem. §9(1) und §9(5) eindeutig: Das Betreten von Flugfeldern zur Sportausübung ist untersagt. Damit ist Fliegen im Rahmen der GA (sofern es keine gewerblichen Flüge sind) nicht erlaubt. Trotz aller Rückfragen und Bitten um Klarstellung seitens der AOPA Austria wurden diese Aussagen bestätigt. Es wurde auch bekräftigt, dass lt. LFG unter Flugfeldern alles zu verstehen ist, was kein Flughafen (LOWW, LOWG, LOWL, LOWI, LOWK, LOWS) ist. Zusatzinformation aus dem BMK / Krisenstab: Betreffend § 9 Abs. 5 wurde seitens des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz eine weitere Klarstellung im Zuge einer Novelle der ggst. Verordnung avisiert: Gem. § 1 Abs. 1 ist das Verlassen des eigenen privaten Wohnbereiches und der Aufenthalt außerhalb des eigenen privaten Wohnbereiches nur zu bestimmten Zwecken zulässig. § 9 Abs. 5 (Flugfelder sind Sportstätten gleichgestellt) dient zur weiteren Klarstellung, dass auch Flugfelder nicht zu Zwecken der Ausübung von Sport, sondern lediglich zu Zwecken des § 1 Abs. 1 betreten werden dürfen. Zur weiteren Klarstellung soll ggst. § 9 Abs. 5 der Vollständigkeit halber auch um Flughäfen ergänzt werden, wenngleich ohnehin § 1 Abs. 1 das Verlassen des eigenen privaten Wohnbereiches und den Aufenthalt außerhalb des eigenen privaten Wohnbereiches regelt. Wir werden uns weiter wie gewohnt für die Belange der GA einsetzen und informieren zeitnah bei entsprechenden Änderungen. Update vom 16.11.2020 21:30: Nach mehrmaligen Rückfragen zu Grundsätzlichem und zu Detailfragen hier die Zusammenstellung der Antworten aus dem BMK / Krisenstab: Privatflüge, Rundflüge, Spaßflüge etc. sind nicht gestattet, da diese Art von Flügen nicht von § 1 ausgenommen ist.Das Betreten von Flugfeldern ist (lediglich) für Zwecke der Ausübung von Sport untersagt(die Ausgangsregelungen in § 1 sind natürlich weiterhin zu beachten).Schulungen im Rahmen der beruflichen Weiterbildung, sofern dies erforderlich ist (§ 1 Abs. 1 Z 4) sind sowohl auf Flughäfen als auch auf Flugfeldern zulässig, wobei lt. rechtlicher Begründung des BMSGPK Ausbildungszwecke weit zu verstehen sind. Dazu zählen der Schul-und Universitätsbesuch, aber insbesondere auch Ausbildungen in infrastrukturrelevanten, kritischen Bereichen wie z.B. Blaulichtorganisationen (Rettungssanitäter- und Notfallsanitäterausbildungskurse, Ausbildungskurse der Feuerwehr etc).Flughäfen und Flugfelder dürfen zum Zweck von Checkflügen o.ä. zur Verlängerung von ansonsten ablaufenden Ratings betreten werden, die Ausgangsregelungen lt. § 1 und die Randbedingungen im § 4. (1) sind natürlich weiterhin zu beachten.Allenfalls ablaufende Medicals können auch verlängert werden, da die Inanspruchnahme medizinischer Dienstleistungen gestattet ist.Flüge, die aus Maintenance Sicht unbedingt erforderlich sind, sind gestattet. (um z.B. unzulässige Stehzeiten zu vermeiden).Es wurde auch bekräftigt, dass lt. LFG unter Flugfeldern alles zu verstehen ist, was kein Flughafen (LOWW, LOWG, LOWL, LOWI, LOWK, LOWS) ist. Hier wurde noch eine weitere Klarstellung in Aussicht gestellt, die aber nur das Betreten zum Zwecke der Ausübung des Sports betreffen wird.Alle genannten Ausnahmen dürfen nur dann in Anspruch genommen werden, wenn ansonsten keine andere Möglichkeit besteht, außerdem sind immer die die Ausgangsregelungen lt. § 1 und die Randbedingungen im § 4. (1) zu beachten Verordnung:          https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/II/2020/479/20201115 Erläuterungen:      https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus---Aktuelle-Ma%C3%9Fnahmen.html
weiterlesen...

COVID19 Schutzmaßnahmen-Verordnung
Wir haben die für die GA wesentlichen Punkte der am 03.11.2020 in Kraft tretenden COVID19-SchuMaV zusammengefasst und mit Experten abgestimmt. Verordnung:     https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/II/2020/463/20201101 Flugplätze: Von unserem Kontaktmann im BMK, der auch Mitglied des Krisenstabes der Bundesregierung ist, haben wir folgende Ergänzung erhalten (Zitat): Nach Rücksprache mit dem Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz darf ergänzend festgehalten werden:§ 9 Sport, betreffend Betreten von Flugfeldern bzw. Flugsport: Ein Betreten von Flugfeldern (Anm.: und Flughäfen) zur Ausübung von Sport ohne Körperkontakt (Motor- und Segelflug) ist gem. § 9 Abs. 2 Z 2 zulässig. Zusätzlich werden veröffentlichte Regeln empfohlen, die auf die örtlichen Gegebenheiten und Abläufe optimiert sind. Hier ein Beispiel von einem unserer Partnervereine: https://www.mfu-pilotenclub.at/covid-19/ Praktischer Flug- und Flugschulbetrieb: Flüge mit haushaltsfremden Personen (Passagier- Einweisungs-, Schulungs-, Checkflüge etc.) sind unter folgenden Randbedingungen zulässig (Zitat aus der VO): § 4. (1) Die gemeinsame Benützung von Kraftfahrzeugen durch Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ist nur zulässig, wenn in jeder Sitzreihe einschließlich dem Lenker nur zwei Personen befördert werden. Gleiches gilt auch für Taxis und taxiähnliche Betriebe, für Aus- und Weiterbildungsfahrten sowie an Bord von Luftfahrzeugen, welche nicht als Massenbeförderungsmittel gelten. Zusätzlich ist eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen. Von unserem Rechtsanwalt, Dr. Alfred Holzer, stammt die folgende Zusammenfassung zum Präsenz-Schulbetrieb zu erforderlichen beruflichen Aus- und Fortbildungszwecken: Es gibt in der neuen Verordnung, die ab dem 03.11.2020 gilt, keine Höchstzahlen mehr, da grundsätzlich alle Veranstaltungen verboten sind. Aufgrund des notwendigen Sicherheitsabstandes  von 1m ergibt sich allerdings eine faktische Begrenzung der Teilnehmerzahl. Beim Betreten der Räume ist ein Mindestabstand von 1 Meter einzuhalten und eine Mund-Nasenmaske zu tragen.Im Schulungsraum ist permanent ein Mindestabstand von 1 Meter einzuhalten und eine Mund-Nasenmaske zu tragen.Auch der Vortragende muss eine Mund- Nasenmaske tragen. Wir empfehlen außerdem, alle beruflich erforderlichen Informationsveranstaltungen bis auf Weiteres als Online-Meetings abzuhalten. Sollten Präsenz-Schulungen zu erforderlichen beruflichen Aus- und Fortbildungszwecken trotzdem unbedingt nötig sein so wird empfohlen, die Kurszeiten so zu legen, dass alle Teilnehmer vor 20:00 am Wohnort ankommen können.
weiterlesen...

Fliegen nach Slowenien
Liebe Pilotinnen und Piloten, der Sommer neigt sich dem Ende zu, jedoch gibt es noch Hoffnung auf schöne Herbsttage, die zu Ausflügen verleiten. Auch wenn es schwierig ist, aufgrund der COVID19-Krise einfach anfliegbare Plätze im Ausland zu finden, ist es nicht unmöglich. Betreffend Slowenien (LJLA) gibt es ein NOTAM, das in der GA sehr unterschiedlich verstanden wird. Es wird immer wieder erneuert; aktuell ist folgende Version gültig: A1334/20 - COVID-19: FLIGHT RESTRICTIONS ALL INTERNATIONAL FLIGHTS ARRIVING TO ANY PUBLIC AIRPORT IN FIR LJLA SHALL MAKE FIRST LANDING AT INTERNATIONAL AIRPORTS LJLJ, LJMB OR LJPZ, WHERE BORDER CROSSING POINTS FOR FLIGHTS ARE ESTABLISHED. THIS RESTRICTION DOES NOT APPLY TO SLOVENIAN NATIONALS, ARRIVING ON INTERNATIONAL FLIGHT FROM THE EUROPEAN UNION STATES OR SCHENGEN AREA MEMBER STATES, WHICH ARE ON THE LIST OF EPIDEMIOLOGICALLY SAFE COUNTRIES OR ADMINISTRATIVE STATE UNITS. THE LIST OF EPIDEMIOLOGICALLY SAFE COUNTRIES IS AVAILABLE AT: HTTPS://WWW.TINYURL.COM/GREEN-LIST. 28 SEP 14:09 2020 UNTIL 16 OCT 22:00 2020 ESTIMATED. CREATED: 28 SEP 14:10 2020 Wir sind der Meinung, dass die Ausnahme für slowenische Staatsbürger dem europäischen Gleichheitsgrundsatz widerspricht und haben daher die slowenischen Behörden kontaktiert und folgende Antwort erhalten: According to the currently valid Decree, the checkpoints on air connections for international air traffic are the airports of Ljubljana, Maribor and Portorož.  Aircraft crews fall under the exception from point 4 of the first paragraph of Article 10 of the Decree (they need a certificate for workers in the international transport sector) and do not need a negative test result at COVID-19. Which applies to both flight crew changes and crossing the border between overflights and landings.  For local air traffic within the Schengen area (between neighboring countries) there are the same restrictions as for road traffic (eg. Slovenian and Austrian citizens can cross the Slovenian-Austrian border outside checkpoints) so if an aircraft with an Austrian or Slovenian pilot (and of course with Austrian or Slovenian passenger) takes off in Klagenfurt can land in Lesce (and vice versa).  Due to the current security situation, the police do not have the possibility to carry out controls at other airports in Slovenia.  We suggest that you monitor the situation, which has been deteriorating recently and may be followed by changes of the conditions to enter into the country or a change in the list of countries with a high epidemiological risk (red list).  So wie wir die Sache sehen, ist damit ein Einflug von Österreich nach Slowenien zu jedem beliebigen Flugplatz direkt möglich - also ohne vorherige Landung in LJMB, LJLJ oder LJPZ. Aufgrund der Entwicklungen der letzten Zeit hinsichtlich steigender Infektionszahlen müssen wir jedoch darauf hinweisen, dass sich die Situation und somit die Einreisebestimmungen in alle österreichische Nachbarländer ständig ändern kann. Darauf weist auch die Antwort des slowenischen Ministeriums hin: „recently deteriorating situation“. Daher sind unbedingt unmittelbar vor dem geplanten Flug Erkundigungen über die aktuelle Situation einzuholen, idealerweise auch beim Abflug- und Zielflugplatz, um die jeweiligen lokalen Gepflogenheiten berücksichtigen zu können. In jedem Fall ist (wie eigentlich immer) ein umfassendes Briefing aller die geplante Route betreffenden NOTAMs durchzuführen. Weitere Infos siehe: www.aopa.at Quelle für NOTAMS (z.B.): https://www.notams.faa.gov/ Wir wünschen Euch eine schöne verbleibende Flugsaison mit interessanten Flügen! Euer AOPA Austria Team
weiterlesen...

AOPA Talk Folge 3: Erfahrungsbericht ein Jahr nach einem Flugzeugkauf
Robert Michl spricht mit Walther Hartl über seine Erfahrungen ein Jahr nachdem er eine Beechcraft Musketeer erworben hat. https://youtu.be/LRG69rrj3VY
weiterlesen...

Aopa Letter 4, August - September 2020
AOPA_Letter_04_2020Herunterladen AOPA intern Wir danken …Mitglieder werben MitgliederNix mehr zum Anziehen? AOPA-Shop ist onlineAktion bis 2021 verlängert: AOPA Mitglieder erhalten 15 % Rabatt bei JeppesenIAOPA Secretary General Craig Spence im Ruhestand Stärker vertreten! Überziehen der Triebwerks-TBO, wie geht das unter PART ML?IFR-Trainingsanflüge: Wahlrecht bei der Frage Missed Approach oder Standard Instrument DepartureNeues in Sachen FrequenzschutzbeitragsverordnungWichtiger Schritt in Richtung Fliegen ohne Flugleiter: ICAO verzeichnet Fortschritt in SachenFeuerlösch- und Rettungsdienst an Flugplätzen Fliegerisch fit! AOPA Safety Letter: RESOURCE MANAGEMENTNeues Seminar: Einführung in Europäische Flugzeugwartung für Piloten und EignerFlugsicherheitstraining in RendsburgAOPA Sea Survival Training – Überleben auf SeeAOPA-Auffrischungsseminar für Lehrberechtigte VFR/IFR in Egelsbach (EDFE)AOPA IFR Refresher – Mehr Sicherheit durch Vertiefung Ihrer Instrumentenflug KenntnisseAnmeldeformular für AOPA-Veranstaltungen Besser informiert! Buchbesprechung „Aufsteigen zum Instrumentenflug“Buchbesprechung „Nordpol und Südpol im Soloflug – Im Eigenbauflugzeug zum Weltrekord“TMZ mit verpflichtender Hörbereitschaft – Awareness Kampagne der DFSGewerblicher Flugbetrieb durch die Hintertür: Das Münchner Modell gibt es nicht mehrKommt nach langer Unterbrechung zurück: Der Microsoft Flight Simulator 2020Sunny Swift Info: Vorbereitungen für die Rückkehr zum Fliegen Rubriken EditorialAOPA-Austria NewsTermineImpressum / Mitgliedsantrag
weiterlesen...

Wechsel im Vorstand der AOPA Austria
Der Vorstand der AOPA Austria teilt mit: Der erste Vizepräsident, Herr Friedrich Buza, hat am 30.07.2020 seinen Rücktritt als Vorstand mit 31.07.2020 angeboten. In einer kurzfristig einberufenen Vorstandssitzung am Abend des 30.07.2020 hat die Mehrheit des Vorstandes diesen Rücktritt angenommen und Herrn Dipl.-Ing. Walther Hartl mit Wirksamkeit ab 01.08.2020 als Nachfolger in den Vorstand kooptiert. Wir wünschen Herrn Friedrich Buza alles Gute auf seinem weiteren Lebensweg und Herrn Walther Hartl viel Erfolg bei seiner neuen Tätigkeit.
weiterlesen...

AOPA Letter 2-2020
AOPA_Letter_02_2020Herunterladen AOPA intern Wir danken …Neues Angebot für AOPA Mitglieder – 50 % Rabatt bei TopMeteoNächste AERO findet im April 2021 stattMitglieder werben Mitglieder Stärker vertreten! EU-Initiative zur pauschalen Verlängerung von Berechtigungen (Lizenzen, ARCs, etc.)Wie kann die AL in der COVID19-Krise helfen? Das Angebot der „AOPA-Luftbrücke“Wenn es irgendwie geht: Macht die Flugplätze wieder auf!Hilfe von Oben: Wingly unterstützt Hilfsflüge in FrankreichCorona-Krise: Auch eine Interessenvertretung für die Allgemeine Luftfahrt muss sichan die neuen Verhältnisse während und nach der Pandemie anpassenCoronavirus-Leitfaden der EASA zur Desinfektion von Flugzeugen der Allgemeinen Luftfahrt Fliegerisch fit! Der Propeller42. AOPA-Flugsicherheitstraining in Eggenfelden – ausgerichtet von AOPA D-A-CH30. AOPA-Flugsicherheitstraining in StendalAOPA Sea Survival Training – Überleben auf SeeAOPA-Auffrischungsseminar für Lehrberechtigte VFR/IFR in Egelsbach (EDFE)Anmeldeformular für AOPA-Veranstaltungen Besser informiert! Report von der EASABedarfsgerechte Flugplätze – Wieviel Flugsicherung braucht es?TAKE OFF Festival 2020 vom 19. – 21. Juni 2020 Marburg-Schönstadt (EDFN)Fliegen mit FAA/Drittstaatenlizenz bis Juni 2021 möglich!Triebwerke können bei längerem Stillstand Schaden nehmenSunny Swift Cartoons im AOPA-Letter Rubriken EditorialAOPA-Austria NewsTermineImpressum / Mitgliedsantrag
weiterlesen...

Nationalparks in Österreich alle 9 Landesgesetze zusammengefasst!
Nationalparks sind ein wichtiges Thema wenn man in Österreich fliegt. Schnell hat man unwissentlich eine Luftraumverletzung begangen, da sich die Luftfahrerkarten bisher darüber ausgeschwiegen haben was erlaubt ist und was nicht. Robert Gallmayer von Rogers Data GmbH (www.rogersdata.at) hat sich die Arbeit gemacht und alle 9 Landesgesetze nach den Regelungen betreffend Nationalparks durchsucht. Dabei ist mit Unterstützung der AOPA Austria ein sehr übersichtliches und trotzdem umfassendes Dokument entstanden. Die Rogers Data GmbH stellt dieses Dokument zum Download bereit:https://rogersdata.at/downloads Wir danken Robert Gallmayer für diese wirklich nicht alltägliche und vor Allem nicht selbstverständliche Leistung!
weiterlesen...

AOPA Letter 01-2020
Aopa Letter herunterladen Stärker vertreten! Brexit – Stellungnahme der EASA Kompensation statt Verbot? ZÜP im Innenausschuss des Bundestages Stellungnahme der AOPA-Germany zur Anhörung zu Zuverlässigkeitsüberprüfungen (ZÜP) für Piloten am 10. Februar 2020 Fliegerisch fit! Flugverkehrskontrolle AOPA-Nordatlantik-Seminar AOPA-Auffrischungsseminar für Lehrberechtigte VFR/IFR in Egelsbach (EDFE) AOPA-Flugsicherheitstraining Rendsburg – GCA und Non-Gyro Approaches AOPA-Flugsicherheitstraining Rendsburg – Seeflugtraining AOPA-Seminar „Avgas und MoGas 20 % günstiger, oder: Das Geheimnis des roten Knopfs“ AOPA Sea Survival Training – Überleben auf See Anmeldeformular für AOPA-Veranstaltungen Fly-Out: Wir fliegen über Pfingsten nach Polen! Sunny Swift Cartoons im AOPA-Letter Besser informiert! Presse-Mitteilung Obo Bettermann – Politiker und Pilot Merz: „Dieser Platz ist eine Perle!“ Investitionen in die Infrastruktur für noch mehr Sicherheit im Flugverkehr Die unsichere Zukunft von Avgas 100LL Umbenennung von RNAV-Approaches in RNP-Approaches Rubriken Editorial AOPA-Austria News IAOPA News Termine Impressum / Mitgliedsantrag
weiterlesen...

Stellungnahme zu den Verordnungsentwürfen zu ZLPV und ZLLV 2019
Liebe Mitglieder, im Anhang findet Ihr unsere Stellungnahme zu den Verordnungsentwürfen zur ZLPV und der ZLLV 2019. AOPA_Stellungnahme_ZLPV_ZLLV_2019Herunterladen
weiterlesen...

VFR An- und Abflüge LOWS
Der Flughafen Salzburg hat uns aufgrund von Beschwerden seitens der Anrainer gebeten in unseren Medien nochmals auf die An- und Abflugrouten hinzuweisen. Hier das Schreiben des Flughafens Sehr geehrte Damen und Herren,der Salzburger Flughafen liegt sehr nahe zu dicht besiedelten Wohngebieten. Aus diesem Grund wurden seitens Austro Control GmbH sämtliche An- und Abflugrouten lärmschonend und belästigungsarm für die Anrainer festgelegt. Ergänzend dazu wurde gemeinsam mit Vertretern der Anrainer, Flugschulen und Flugsicherung das beiliegende AIC verfasst. Dieses beschreibt lärmmindernde Verfahren für Sichtflüge in der Platzrunde. Gerade in den letzten Wochen kam es wieder vermehrt zu Beschwerden. Diese haben auch ihren Weg in die Medien gefunden, weshalb die VFR-Flüge derzeit sehr stark im Fokus der Öffentlichkeit liegen. Seitens des Flughafens möchten wir Sie höflich ersuchen die im AIC rot markierten Gebiete auch bei „normalen“ VFR-An- und Abflügen nicht zu überfliegen. Damit tragen Sie entscheidend zu einem guten Miteinander aller betroffenen Parteien bei. Viele Grüße / Best regardsClaudia TypeltLeiterin Umwelt / Head of Environment Hier die diesbezügliche AIP dazuHerunterladen
weiterlesen...
Termine
Jänner 2021
01
FR
Neujahr
02
SA
03
SO
04
MO
05
DI
06
MI
Heilige drei Könige
07
DO
08
FR
09
SA
10
SO
11
MO
12
DI
13
MI
14
DO
15
FR
16
SA
17
SO
18
MO
19
DI
20
MI
21
DO
22
FR
23
SA
24
SO
25
MO
26
DI
27
MI
28
DO
29
FR
30
SA
31
SO
Februar 2021
01
MO
02
DI
03
MI
04
DO
06
SA
07
SO
08
MO
09
DI
10
MI
11
DO
12
FR
13
SA
14
SO
Faschingsonntag
15
MO
Rosenmontag
16
DI
Faschingdienstag
17
MI
Aschermittwoch
18
DO
19
FR
20
SA
21
SO
22
MO
23
DI
24
MI
25
DO
26
FR
27
SA
28
SO
März 2021
01
MO
02
DI
03
MI
04
DO
05
FR
06
SA
07
SO
08
MO
09
DI
10
MI
11
DO
12
FR
13
SA
14
SO
15
MO
16
DI
17
MI
18
DO
19
FR
St. Josef (K, St, T, V)
20
SA
21
SO
22
MO
23
DI
24
MI
25
DO
26
FR
27
SA
28
SO
Palmsonntag
29
MO
30
DI
31
MI
April 2021
01
DO
Gründonnerstag
02
FR
03
SA
04
SO
05
MO
06
DI
07
MI
08
DO
09
FR
10
SA
11
SO
12
MO
13
DI
14
MI
15
DO
16
FR
17
SA
18
SO
19
MO
20
DI
21
MI
22
DO
23
FR
24
SA
25
SO
26
MO
27
DI
28
MI
29
DO
30
FR